Ausgaben bezirklicher Mittel

Sehr geehrte Schulleitungen,

ab sofort können Sie nun wieder Beschaffungen vornehmen.

Während der vorläufigen Haushaltswirtschaft sind jedoch nur unbedingt notwendige Anschaffungen, Anschaffungen, die der Aufrechterhaltung des Betriebes dienen oder Ausgaben, die aufgrund rechtlicher Verpflichtungen (z.B. lfd. Verträge) getätigt werden müssen, zulässig. Zu jedem Bestellvorgang, den Sie im Schulamt einreichen, ist beiliegende Anlage von Ihnen auszufüllen und zu unterzeichnen. Die Begründung ist ausführlich und nachvollziehbar zu fassen.

Das Schulamt behält sich vor Bestellvorgänge, die eindeutig nicht den o.g. Kriterien entsprechen nicht zu bearbeiten bzw. zurückzusenden. Bestellungen / Rechnungen, die ohne beiliegenden Vordruck hier eingehen können von uns leider nicht bearbeitet werden.

Es wird nicht – wie sonst üblich – möglich sein, Ihnen im März eine Übersicht über die Mittelverteilung zu übersenden. Die Sachmittel sind abhängig vom Bezirksbudget und das steht erst mit dem verabschiedeten Haushalt fest. Ich bitte um Verständnis.

Ich versuche Ihnen zumindest für die Lehr- und Lernmittel und die Rücklagen eine Übersicht zu erstellen.

Bei Fragen rufen Sie mich gerne an.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Susanne Giering