Aktuelle Informationen: 09.04.2020 – Prüfungen


Prüfungen

Liebe Schulleiterinnen und Schulleiter,

auch wenn das Schreiben des Abteilungsleiters (zunächst) nur an die Referatsleitungen gerichtet ist, drucke ich es hier zur Transparenz ab.
Bitte sehen Sie meine Transparenz auch als Vertrauen und tragen dieses Schreiben bitte (noch) nicht nach Außen!

Sie können dem Schreiben entnehmen, dass geplant ist, dass die zuständige Schulaufsicht bis MI, 15.04. mit allen Schulleitungen die Umsetzung der Prüfungen durchplant. Weitere Details werden folgen.

Das Schreiben des Abteilungsleiters:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Eindämmung des Coronavirus bestimmt seit einigen Wochen unseren Alltag und stellt auch das „System Schule“ vor neue, bisher nicht gekannte Herausforderungen. Dabei gilt es, bei vielen Entscheidungen auf der Basis der Empfehlungen und Hinweise vom RKI zwischen der weitgehenden Reduzierung der Kontakt- und Ansteckungsmöglichkeiten und der Aufrechterhaltung bekannter und etablierter Abläufe sorgfältig abzuwägen. Dies betrifft in besonderer Weise die anstehenden Prüfungen und damit die Absicherung der Bildungsabschlüsse unserer Schülerinnen und Schüler und damit die Bewahrung ihrer zukünftigen beruflichen Chancen und Möglichkeiten. Wir sollten bitte gemeinsam alle Anstrengungen unternehmen, um unseren Schülerinnen und Schülern Schulabschlüsse zu ermöglichen, auf die sie sich lange und intensiv vorbereitet haben.

Lehrkräfte, Eltern wie auch Schülerinnen und Schüler sehen den Prüfungen in diesem Jahr unter den aktuellen Umständen mit Sorge entgegen. Dessen bin ich mir bewusst. Gerade hier kommt Ihnen und Ihren Kolleginnen und Kollegen in der Schulaufsicht gemeinsam mit den Schulleitungen eine wichtige Rolle zu, die Prüfungen jetzt zu planen und vorzubereiten. Bei der Organisation der Prüfungen hat der Schutz der Gesundheit der anwesenden Personen absolute Priorität. Grundlage unseres Handelns ist die Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2, die ausdrücklich die Möglichkeit der Durchführung von Prüfungen vorsieht. Zur Unterstützung Ihrer Arbeit stelle ich Ihnen als Dateianhang eine (zwischen I B, I 12 und II B abgestimmte) Tabelle zur Verfügung, die Ihnen als Checkliste wichtige Anhaltspunkte zur Vorbereitung der Prüfungen liefert. Ich empfehle Ihnen entsprechend dieser Tabelle vorzugehen. Hinweise zur Weiterentwicklung der Tabelle sind selbstverständlich willkommen.

Mein Eindruck ist, dass an vielen Schulen die Prüfungstage unter Berücksichtigung der Zahl der Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte und der räumlichen Gegebenheiten sorgfältig und gut geplant wurden. An einigen Schulen existieren noch Problemlagen, die manchmal unüberwindbar erscheinen. Hier gilt es die Schulen gut zu beraten und Lösungen gemeinsam zu entwickeln. Mir ist auch bekannt, dass Sie vielfach mit den Schulen über Telefon- oder Videokonferenzen genau diese Beratungsgespräche geführt haben.

Ich würde gern unser Vorgehen systematisieren:

Ich bitte Sie, bis spätestens Mittwoch 15.04.2020 mit jeder von einer Prüfung betroffenen Schulleitung ein Vorbereitungsgespräch zu führen und hierbei die Anzahl der Prüflinge, die örtlichen Gegebenheiten, die Anzahl der aktiven Lehrkräfte etc. zu thematisieren und die Abläufe zu besprechen und Festlegungen zu treffen. Bei möglichen Problemen sollten Sie gemeinsam mit der Schule nach Lösungen suchen.

Bitte geben Sie mir in einer Übersicht am 15.04.2020 zu jeder Schule Ihres Aufsichtsbereichs eine Rückmeldung zum Stand der Vorbereitungen und zu möglichen Problemlagen.

Die Schulen können dann im Ergebnisse Ihrer gemeinsamen Gespräche nach dem 15.04.2020 die Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler über den Ablauf der Prüfungen informieren, auch um Verunsicherungen und Irritationen abzubauen.

Ich bitte Sie, den Ablauf der Prüfungen in den kommenden Wochen zu begleiten und mit Ihren Kolleginnen und Kollegen zu monitoren. Über Einzelheiten werden wir uns noch austauschen und verständigen. Ich werde Sie hierzu zu Telefonkonferenzen einladen, eine erste Einladung haben Sie bereits erhalten. Die Prüfungen im Fach Latein (Leistungskurs) am 20.04.2020 werden sicherlich besonders im Fokus stehen.

Herr Schmidt wird Ihnen noch heute eine Tabelle zur Verfügung stellen, aus der Sie in der letzten Spalte entnehmen können, welches Personal allen Schulen Ihrer Region ohne die Risikogruppen Ü60 und schwerbehindert zur Verfügung steht. Das ist schulspezifisch sehr verschieden. Aber Achtung: In dieser Tabelle sind noch nicht die Schwangeren und weitere Risikogruppen berücksichtigt, die kurzfristig Erkrankten ebenfalls nicht.

Wir sollten bitte in den nächsten Wochen gemeinsam alle Anstrengungen unternehmen, um unseren Schülerinnen und Schülern einen anerkannten Abschluss zu ermöglichen und dabei gleichzeitig die Gesundheit aller beteiligten Personen zu bewahren.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Christian Blume
I AbtL